rewirpower.de – Das Revierportal


Suche:

Teilen statt Kaufen

Leihen auf Zeit

1. Alltagsgegenstände ausleihen
Sie brauchen einen Bollerwagen oder ein Schlauchboot? Sie benötigen dringend ein Partyzelt oder einen Hochdruckreiniger? Sie wollen einen Film drehen und brauchen eine Videokamera? Auch hier gibt es längst Alternativen zum Kaufen. Mehrere Webportale bieten derartige Waren tage– oder stundenweise zum Verleih an.

Wie funktioniert's?
Webportale wie „LifeThek“ oder „Leih Dir was“ funktionieren als Online-Plattformen, die Waren zum Verleih anbieten. „LifeThek“ stellt das Verleih-Warenangebot praktisch zentral in Hamburg zur Verfügung und verschickt es auf Wunsch auch. Das Portal „Leih Dir was“ lebt von Angeboten aus der Community, die online Dinge leiht und verleiht.

Für wen?
Für alle, die spezielles Equipment für ein zeitlich begrenztes Projekt benötigen, es aber nicht dauerhaft kaufen wollen und keine Scheu vor gebrauchter Ware haben. Durch Verleihbörsen können diejenigen etwas Geld verdienen, die ihre Güter zum Verleih anbieten.

2. Designkleider ausleihen
Ein großer Abend steht bevor, schick sollte es sein und besonders. Doch der Kleiderschrank gibt nichts her. Der Geldbeutel auch nicht? Dann können spezielle Kleiderbörsen Abhilfe verschaffen. Der neuste Trend sind Verleih-Portale für teure Designer-Roben. Es muss aber nicht nur in dieser Liga spielen.

Wie funktioniert's ?
Das Kleid der Begierde online ansehen, aussuchen, Leihtage festlegen, nach dem Event zurückschicken und Leihgebühr online bezahlen. Es gibt auch Shops wie den Kleiderkreisel, die für eine bestimmte Gebühr eine gewisse Anzahl von Kleidern zur Verfügung stellen.

Für wen?
Für Frauen, die viele gesellschaftliche Verpflichtungen haben, gerne ausgefallene Looks präsentieren und nicht unbedingt jedes Kleid selbst im Schrank hängen haben müssen. Oder für Fashion-Interessierte, die sich für wenig Geld an einem speziellen Abend schick machen möchten. Frauen, die nach dem Motto leben: Sharing is caring!

3. Ein Elektroauto ausleihen
Sie brauchen kurzfristig ein Auto, möchten aber klimaschonend unterwegs sein? Dann leihen Sie sich doch einfach ein Elektroauto. Die Stadtwerke Bochum unterstützen dieses Car-Sharing-Angebot als regionaler Partner.

Wie funktioniert's:
Das Portal „Ruhrauto-E“ bietet bietet verschiedene Elektroautos an verschiedenen Standorten im Ruhrgebiet zum Mieten an. Dafür melden sich die Interessenten einmalig an, erhalten eine Teilnehmerkarte und können telefonisch oder über die Internetseite ein Auto buchen.

Für wen?

Für alle, die Interesse an alternativen Mobilitätskonzepten haben, gerne mal ein Elektroauto testen möchten und nicht täglich auf einen Wagen angewiesen sind. Ideal auch als Ergänzung zu Bus&Bahn-Fahrten.

4. Stadtwerke Energie Rad ausleihen
Sie möchten eine kleine Radtour machen und ihre eigene Energie schonen? Dann leihen Sie sich doch einfach ein Pedelec der Stadtwerke. Ausgestattet mit einem zusätzlichen Elektromotor können Sie mit diesem E-Bike auch anstrengende Fahrten ohne Probleme meistern.

Wie funktioniert's?
Über lokale Kooperationspartner in Witten (WABE) und Herne (Künstlerzeche) werden die Elektrobikes zur Vermietung angeboten. Es handelt sich um ein Saisonangebot – von Mai bis September.

Für wen?
Für alle, die gerne umweltfreundlich, mit eigener Kraft, schnell und ohne Muskelkater von A nach B kommen wollen.

Like rewirpower auf facebook

Wir suchen Fans - Fans des Reviers. Veranstaltungen, Tipps und Klassiker des Ruhrgebiets teilen wir mit unseren Fans. Du kannst mit uns über die schönsten Dinge im Ruhrgebiet plaudern.

Das Wetter im Revier

Wettervorhersage
bewölkt
19 °C
Wettervorhersage:
Mo 21.08. Di 22.08. Mi 23.08.
bewölkt bewölkt heiter
21 °C 22 °C 26 °C