rewirpower.de – Das Revierportal


Suche:

Museen im Revier

Essen

Van Gogh oder Förderturm? Wer die Wahl hat, hat die Qual, und in Essen ist die Auswahl groß. Von den schönen Künsten über Gebrauchskunst bis hin zur Regionalgeschichte ist das Angebot der Essener Museen reichhaltig und unterhaltsam.

Freitreppe zum Eingangshof (Foto: Folkwang Museum, Wolf Haug)

Museum Folkwang

Das Museum Folkwang gehört zu den ältesten Sammlungen der Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts in Deutschland. Anfang 2010 wurde der imposante Neubau eröffnet. Den Grundstock für die Sammlung bildeten das 1906 gegründete Essener Kunstmuseum und das private Folkwang Museum des Sammlers und Mäzens Karl Ernst Osthaus in Hagen.

Nach seinem Tod wurde die Osthaus-Sammlung vom neugegründeten Folkwang Museumsverein und der Stadt Essen erworben und 1922 mit dem Städtischen Kunstmuseum zum Museum Folkwang vereinigt. Das Gebäude ist im Krieg zerstört worden. An seiner Stelle wurde ab 1960 ein Neubau errichtet.

Seit 2010 ist das Museum um einige Quadratmeter reicher: Die Krupp-Stiftung förderte einen großen Neubau, der von David Chipperfield Architects umgesetzt wurde. Der mittlerweile denkmalgeschützte Altbau ist um sechs Baukörper erweitert worden. Hinzugekommen sind helle Innenhöfe, grüne Gärten, eine große Freitreppe und ein zusätzlicher Multifunktionssaal. In diesen Räumen sind die große Fotografische Sammlung, die Grafische Sammlung sowie die Sammlung Malerei und Skulptur untergebracht. Hinzu kommt eine Halle für Wechselausstellungen.

Seit der Neueröffnung ebenfalls im Folkwang zu finden ist das Deutsche Plakat Museum. Als Museum für Plakatgestaltung und internationales Grafik-Design besitzt es eine der größten Spezialsammlungen weltweit: Mehr als 120.000 großformatige Plakate aus Politik, Wirtschaft und Kultur zählen zu seinem Bestand. Sie spannen den Bogen von der liebenswürdig nostalgischen Epoche des Bild-Plakats um die Jahrhundertwende bis hin zum modernen Grafik-Design unserer Zeit.

Museum Folkwang Essen
Museumsplatz 1
45128 Essen
Tel.: (0201) 8 84 54 44
www.museum-folkwang.de

Öffnungszeiten
Reguläre Zeiten Sammlung Museum Folkwang und Ausstellungen
Di, Mi 10 bis 18 Uhr
Do, Fr 10 bis 20 Uhr
Sa, So 10 bis 18 Uhr
Feiertage 10 bis 18 Uhr

Eintritt
Der Eintritt in die ständige Sammlung ist frei
Für Sonderausstellungen gelten gesonderte Konditionen.

Ruhr Museum Aussenansicht Kohlenwaesche (Foto: Ruhr Museumm, Brigida Gonzalez)

Ruhr Museum

Das Ruhr Museum präsentiert sich in der früheren Kohlenwäsche der Zeche Zollverein, Schacht XII. Und es will mit einem Schwerpunkt zur Natur- und Kulturgeschichte des Ruhrgebietes mehr denn je ein Schaufenster der neuen Metropole Ruhr sein.

Das natur- und kulturhistorische Museum hat ein breit gefächertes Angebot. Es versteht sich als Regionalmuseum neuen Typs und durch seine Dauer- und Wechselausstellungen als überregionales Natur- und Kulturhistorisches Museum im Ruhrgebiet. Das Museum besteht aus den Abteilungen Geologie, Archäologie, Geschichte und Fotografie.

Die Dauerausstellungen des Ruhr Museums zur Geologie und Geschichte verbinden die Erdgeschichte und die Sozialgeschichte der Industrialisierung des Ruhrgebietes. Ohne die Bodenschätze, die im Laufe von Jahrmillionen entstanden sind, wären die Industrialisierung und die Herausbildung des Ruhrgebietes nicht möglich gewesen.

Das Ruhr Museum zeigt regelmäßig Sonderausstellungen, die sich nicht auf das Ruhrgebiet beziehen. Es will zudem sein umfangreiches Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm mit dem Denkmalpfad Zollverein, der Route der Industriekultur und dem Portal Industriekultur in der Kohlenwäsche verbinden.

Ruhr Museum
Zollverein A 14
(Schacht XII, Kohlenwäsche)
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen
Tel.: 0201-24681-444
www.ruhrmuseum.de

Öffnungszeiten

Täglich von 10 bis 18 Uhr

Eintritt
Erwachsene 8 Euro, ermäßigt 5 Euro, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt.

Aussenansicht des red dot design museum (Foto: Simon Bierwald)

red dot design museum

Im red dot design museum auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Zollverein stehen Alltagsgegenstände im Mittelpunkt. Sie alle sind Zeugnisse zeitgenössischen Designs.

Ob Kaffeekanne, Mobiltelefon oder Fernseher, Küchenmaschine oder Automobil: Jeder Mensch besitzt eine Vielzahl unterschiedlicher Dinge. Und jedes dieser Dinge ist ein Beispiel der Alltags- und Produktkultur.

Alle ausgestellten Produkte sind Gewinner des red dot design award, einem der weltweit führenden und größten Designwettbewerbe, der jährlich vom Design Zentrum Nordrhein-Westfalen durchgeführt wird. Die Ausstellung der aktuell prämierten Produkte findet jedes Jahr in einer Sonderausstellung für vier Wochen in der Schürerhalle des red dot design museums statt. Danach werden die ausgezeichneten Produkte in die ständige Ausstellung des Museums integriert und dort mindestens für ein Jahr gezeigt.

red dot design museum
Design Zentrum Nordrhein Westfalen
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen
Tel.: (0201) 3 01 04 25
www.red-dot-design-museum.de/

Öffnungszeiten
Di bis So und an Feiertagen 11 bis 18 Uhr
Das Museum hat nicht am 24.12., 25.12., 31.12. und 1.1. geöffnet.

Eintritt

Erwachsene 6 Euro (bei Sonderausstellungen 9 Euro), Ermäßigte 4 Euro. Für Kinder unter 12 Jahren ist der Eintritt frei. Freitags: „Pay what you want“ (Eintrittspreis nach eigenem Ermessen)

Soul of Africa Museum (Foto: Christof Henning, Soul of Africa)

Soul of Africa Museum

Der Fotojournalist Henning Christoph hat über viele Jahre eine beachtliche Sammlung westafrikanischer Kunst zusammengetragen. Dabei befasst er sich insbesondere mit der Kultur des Vodun, auch bekannt als Vodoo.

Dem Kurator des kleinen Museums ist es wichtig, den Menschen diese unverstandene Kultur näher zu bringen und Interesse an Afrika zu wecken. Dabei soll mit dem Klischee des wahnsinnigen Vodooanhängers, der Nadeln in Puppen sticht und dabei irgendwelche Namen murmelt, aufgeräumt werden. Das eigentliche Anliegen des Vodoo ist nämlich das Heilen und die Harmonie.

Soul of Africa Museum
Rüttenscheider Straße 36
45130 Essen
Tel.: 0201-787640
www.soul-of-africa.com

Öffnungszeiten
nur nach Voranmeldung

Eintritt
Erwachsene 8 Euro, Schüler und Studenten 6 Euro, Kinder unter 12 Jahren 4 Euro

Die Redaktion von rewirpower .de ist stets bemüht, alle Daten so aktuell wie möglich zu halten. Dennoch können wir keine Gewähr auf Öffnungszeiten, Preise und sonstige Informationen geben.

Like rewirpower auf facebook

Wir suchen Fans - Fans des Reviers. Veranstaltungen, Tipps und Klassiker des Ruhrgebiets teilen wir mit unseren Fans. Du kannst mit uns über die schönsten Dinge im Ruhrgebiet plaudern.