rewirpower.de – Das Revierportal


Suche:

Spitzensport im Revier

Leere Plastikstühle in einem Stadion (Foto: fuyu liu/Shutterstock.com)

Schweißtreibende Stunden

Tausende Menschen strömen Woche für Woche in die Stadien und Arenen im Ruhrgebiet. Fußball als liebstes Kind des Reviers zieht die größten Massen an. Doch er ist längst nicht alles. Neben den Bundesligisten Borussia Dortmund, FC Schalke 04, VfL Bochum und MSV Duisburg sind auch Sportler in anderen, oft längst nicht so bekannten Sportarten Spitze oder sogar Weltklasse. rewirpower .de präsentiert eine Auswahl.

Kanupolo (Foto: dimbar76/Shutterstock.com)

Kanupolo: Boote balgen sich um Bälle

Auf dem Baldeneysee in Essen sind sie regelmäßig zu beobachten: Männer und Frauen in wendigen Kajaks, die einen Ball in das jeweils gegnerische Tor befördern wollen. Kanupolo heißt die Sportart, die schon vor dem Zweiten Weltkrieg erfunden wurde. Die Sportler des Kanu-Sportvereins Rothe Mühle Essen gehören zu den Spitzen-Teams und organisieren regelmäßig Deutschland-Cups und Europameisterschaften.

Deutschland-Achter beim Training (Foto: Detlev Seyb)

Rudern: Rasante Rennen zu Wasser

Sie gehören zur internationalen Spitze. Bei Ruder-Wettbewerben weltweit mischen die Männer aus dem Deutschlandachter ganz vorne mit. Und das Ruhrgebiet ist ihr Tranings-Revier. Regelmäßig ziehen sie auf dem Dortmund-Ems-Kanal im Dortmunder Norden ihre Bahnen. Schon Kinder ab zehn Jahren können mit dem Rudersport beginnen. Der stärkt den gesamten Körper und findet immer an der frischen Luft statt.

Badmintonschläger und -ball in einer Halle (Foto: Byjeng/Shutterstock.com)

Badminton: Bis die Federn fliegen

Im Fußball haben Mülheimer Vereine schon lange keine Bundesliga-Luft mehr geschnuppert, im Badminton ist ein Club der Stadt seit langem eine feste Bank: Der 1. BV Mülheim spielt seit Jahren in der 1. Bundesliga und hat außerdem viele Titel aus dem Jugendbereich im Trophäenschrank. Doch egal, welches Alter: Badminton ist eine temporeiche Sportart, die mit Federballspielen aus dem Garten allerdings wenig zu tun hat.

Szene aus einem Feldhockeyspiel (Foto: EcoPrint/Shutterstock.com)

Hockey: Sie gehen am Stock

Auch im Hockey hat Mülheim die Nase vorn – und ist sogar Heimatstadt eines Rekordmeisters. Kein Club holte mehr Titel im Feldhockey als der HTC Uhlenhorst. 16 Meiterschaften sind kaum zu toppen. Auch in der Halle standen die Männer mit der Eule auf dem Trikot schon dreimal ganz oben. Und auch die Frauen mischen in der 1. Liga erfolgreich mit. Kein Wunder, dass viele Nationalspieler aus dem Ruhrgebiet kommen.

Firedancer im Mülheimer MüGa-Park bei der ExtraSchicht (Foto: Firedancer)

Eiskunstlauf: Die Tänzer aus dem Winterwunderland

Die klassischen Wintersportarten sind längst nicht nur den Gebirgen vorbehalten. Eiskunstlaufen ist zum Beispiel in den Hallen des Reviers möglich. Am professionellsten geschieht das im Eissportzentrum an den Dortmunder Westfalenhallen. Hier drehte in den 70er Jahren Rudi Cerne seine Runden. Der gebürtige Wanne-Eickeler war vor seiner Fernsehkarriere zweimal deutscher Meister im Eiskunstlauf.

Like rewirpower auf facebook

Wir suchen Fans - Fans des Reviers. Veranstaltungen, Tipps und Klassiker des Ruhrgebiets teilen wir mit unseren Fans. Du kannst mit uns über die schönsten Dinge im Ruhrgebiet plaudern.

Das Wetter im Revier

Wettervorhersage
heiter
26 °C
Wettervorhersage:
Do 24.08. Fr 25.08. Sa 26.08.
bewölkt heiter bewölkt
22 °C 24 °C 26 °C