rewirpower.de – Das Revierportal


Suche:

Museen im Revier

Hattingen

Moderne Kunst oder Interessantes aus der Stadtgeschichte - wer in Hattingen nach kulturellen Höhepunkten sucht, wird hier garantiert fündig. Dabei sind die Kulissen besonders reizvoll und kontrastreich. Ob auf der Henrichshütte oder im Hügelland, Interessantes gibt es an vielen Orten zu entdecken.

Henrichshuette Hattingen (Foto: LWL)

Henrichshütte

Eineinhalb Jahrhundertelang war die Henrichshütte ein Teil Hattingens – beziehungsweise sie war schon fast Hattingen. Auf dem riesigen Industriegelände direkt an der Ruhr arbeiteten zu Spitzenzeiten rund 10.000 Menschen – an den Hochöfen, in Gießereien, Walzereien und unzähligen anhängigen Betrieben.

Herzstück der Anlage waren die Hochöfen und der letzte von ihnen steht noch heute an Ort und Stelle. Hier wird lebendig, was einst ein Teil der Seele des Ruhrgebietes war: Denn neben der Kohleförderung wurden hier früher Unmengen Stahl produziert. Heute ist der Hochofen zum einen Zeugnis der alten Industrie, zum anderen Aussichtsturm. Ehemalige Arbeiter und Angestellte führen heute Besucher durch „ihre“ Henrichshütte und hoch hinaus.

LWL-Industriemuseum Henrichshütte
Werksstraße 31-33
45527 Hattingen
Tel.: (02324) 9247-140
www.lwl.org

Öffnungszeiten
Di bis So und an Feiertagen 10 bis 18 Uhr
Letzter Einlass 17 Uhr

Eintritt
Erwachsene 5 Euro
Ermäßigte 2,50 Euro
Jugendliche unter 18 Jahren frei

Stadtmuseum Hattingen (Foto: Stadtmuseum Hattingen)

Stadtmuseum Hattingen

Wegen der Corona-Pandemie öffnet das Stadtmuseum vorerst nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung für Besucher.

Das Hattinger Stadtmuseum liegt idyllisch im historischen Ortskern von Blankenstein. Neben wechselnden Kunstausstellungen kann in diesem Museum die Geschichte der Ruhrstadt entdeckt werden.

Unter Einbeziehung der Ereignisse vor Ort bekommt der Besucher einen Zugang zur Stadtgeschichte sowie zur Historie allgemein. Durchgänge ermöglichen Einblicke in die Objektkammern, die sich hinter einer Rondellwand verbergen. Hier sehen die Besucher zahlreiche Exponate: Vorgeschichtliche Funde, Licht und Leuchter, Maße und Gewichte, aber auch Fahnen, Möbel und Uhren sind Themen der Kammern.

Stadtmuseum Hattingen
Marktplatz 1-3
45527 Hattingen/Blankenstein
Tel. 02324-2043523
www.hattingen.de

Öffnungszeiten
Mi-Fr 15 bis 18 Uhr
Sa, So 11 bis 18 Uhr

Eintritt
frei

Das Buegeleisenhaus (Foto: Heimatverein Hattingen)

Museum im Bügeleisenhaus

Das Bügeleisenhaus ist eines der Wahrzeichen Hattingens. Der Name entstand aufgrund seiner extrem schmalen Front, die dem Grundriss die Form eines Bügeleisens verleiht.

Das äußerst sehenswerte Fachwerkhaus am Haldenplatz wurde 1611 erbaut. Um 1620 erwies es sich jedoch als zu klein. Deshalb wurde an der Giebelseite ein Anbau hinzugefügt. Zwischen 1771 und 1856 wohnten und arbeiteten hier Tuchmacher, die auf ihren Webstühlen in Heimarbeit begehrte Tücher herstellten. Auch in der weiteren Geschichte des Hauses wurden einige bauliche Veränderungen durchgeführt, bis in den 1950er und 1960er Jahren versucht wurde, den ursprünglichen Zustand weitgehend wiederherzustellen.

Seit 1962 wird das Bügeleisen als heimatkundliches Museum genutzt. Ab 2012 zeigt der Heimatverein Hattingen unter dem Titel „Zwischen Fund und Dichtung: Steinzeit in Hattingen“ eine spannende Familienausstellung rund um das Thema Steinzeit. Die in Hattingen gefundenen Beile und Äxte gibt es ebenso zu sehen wie neue Erkenntnisse zu den Holthauser Hügelgräbern und dem Horkenstein am Reschop.

Museum im Bügeleisenhaus
Haldenplatz 1
45525 Hattingen
Tel.: (0175) 4194195
www.buegeleisenhaus.de

Öffnungszeiten
Von April bis Dezember hat das Museum geöffnet:
Sa, So, Feiertage 15 bis 18 Uhr

Eintritt
Erwachsene 2 Euro, ermäßigt 1,50 Euro
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei

Feuerwehrauto (Foto: FEUER.WEHRK)

FEUER.WEHRK

Das FEUER.WEHRK öffnet aktuell nur eingeschränkt.

Ich will Feuerwehrmann werden! Das ist der Kindheitstraum vieler Menschen. Deshalb ist das Hattinger Feuerwehrmuseum auch ein „brandheißer“ Tipp für alle, die träumen, träumten oder sich erinnern wollen.

Das FEUER.WEHRK ist das größte Museum seiner Art im Ruhrgebiet. Mit mehr als 50 Feuerwehrfahrzeugen und über 5000 Kleinobjekten gibt es hier eine beachtliche Sammlung, die nicht nur jenen imponieren wird, die einmal Feuerwehrmann werden wollten.

FEUER.WEHRK - Das Feuerwehrmuseum e.V.
Henrichs-Allee 2
45527 Hattingen

Öffnungszeiten
Mai bis Oktober, jeweils 1. So im Monat
14 bis 18 Uhr
ansonsten Führungen nach Vereinbarung

Eintritt
4 Euro (Familienkarte 10 Euro)

Nähere Informationen gibt es auf der Webseite des Museums:
www.feuerimrevier.de

Bandwebstuhl (Foto: Bandwebereimuseum Elfringhausen)

Bandwebereimuseum Elfringhausen

Im Bergischen Land blickt die Weberei auf eine lange Tradition zurück. Bis Ende des vergangenen Jahrhunderts hinein würde der Beruf des Bandwebers noch in Heimtätigkeit ausgeübt. In der Elfringhauser Schweiz hat man diesem Handwerk ein Museum gewidmet.

Bandwebereimuseum Elfringhausen
Felderbachstraße 59
45529 Hattingen
Tel.: 02052 961543
www.hattingen-elfringhausen.de/weber

Öffnungszeiten
2. oder 4. Samstag im Monat 14-16 Uhr (oder nach Vereinbarung)

Eintritt
Erwachsene 2 Euro, Kinder ab 8 Jahren 1 Euro

Die Redaktion von rewirpower .de ist stets bemüht, alle Daten so aktuell wie möglich zu halten. Dennoch können wir keine Gewähr auf Öffnungszeiten, Preise und sonstige Informationen geben.

Like rewirpower auf facebook

Wir suchen Fans - Fans des Reviers. Veranstaltungen, Tipps und Klassiker des Ruhrgebiets teilen wir mit unseren Fans. Du kannst mit uns über die schönsten Dinge im Ruhrgebiet plaudern.