rewirpower.de – Das Revierportal


Suche:

Museen im Revier

Recklinghausen

Strom kommt aus der Steckdose? Wer so denkt, wird im Umspannwerk Recklinghausen eines Besseren belehrt. Moderne Kunst fehlt im musealen Angebot genauso wenig wie traditionelle ostkirchliche Kunst.

Wilhelm Lehmbruck, Der Gestürzte (Foto: Kunsthalle Recklinghausen)

Kunsthalle

Die Kunsthalle Recklinghausen wurde 1950 im ehemaligen Hochbunker des Hauptbahnhofs eingerichtet. Der weitgehend eingelagerte Kunstbesitz dokumentiert in wesentlichen Zügen die Entwicklung der deutschen Kunst seit 1945. Ein besonderer Akzent wird auf die Zeit bis 1960, die Periode des „Informel“, gesetzt. Zusätzliches Augenmerk gilt zeitgenössischen Künstlern, wobei alle Gattungen gleichermaßen vorgestellt werden.

Kunsthalle Recklinghausen
Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen
Tel. (02361) 501935
www.kunsthalle-recklinghausen.de

Öffnungszeiten
Di bis So und an Feiertagen 11 bis 18 Uhr
Heiligabend und Silvester 11 bis 14 Uhr

Eintritt
Erwachsene 5 Euro
Ermäßigte 2,50 Euro
Samstags: „Pay-what-you-want“, frei wählbarer Eintrittspreis

Ikonenmuseum Recklinghausen (Foto: Ferdinand Ullrich)

Ikonen-Museum

Diese christliche Kunst strahlt eine ganz besondere Faszination aus: Oft golden umkränzte Porträts von Heiligen, die besonders im orthodoxen Kulturkreis bis heute gehegt, gepflegt und neu geschaffen werden: Ikonen. In Recklinghausen gibt es schon seit 1956 ein eigenes Museum, das sich ihnen widmet.

Es gilt als weltweit bedeutendstes Museum ostkirchlicher Kunst und zeigt mehr als 3500 Ikonen, Goldstickereien, Miniaturarbeiten und auch Kunst aus Holz und Metall aus Griechenland, den Balkanländern und Russland. Dazu gehören auch geschnitzte und gegossene Kreuze, Kelche, Teile von Bischofsgewändern und Grabtüchern sowie Goldschmiedearbeiten. Einen Querschnitt gibt es auch durch die Kunst der Kopten, der frühen Christen aus Ägypten.

Ikonenmuseum Recklinghausen
Kirchplatz 2a
45657 Recklinghausen
Tel. (02361) 501941
www.ikonen-museum.com


Öffnungszeiten
Di bis So und an Feiertagen 11 bis 18 Uhr
Heiligabend und Silvester 11 bis 14 Uhr

Eintritt
Erwachsene 6 Euro
Ermäßigte 3 Euro
Kinder unter 14 Jahren frei

Umspannwerk (Foto: Verein zur Förderung des Umspannwerks Recklinghausen e.V.)

Museum Strom und Leben

Der Strom kommt aus der Steckdose. Doch was muss alles passieren, damit unsere elektrischen Geräte mit Energie versorgt werden können? Das erfahren Sie im Umspannwerk Recklinghausen.

Auf 2000 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird die Geschichte der Elektrifizierung erzählt. Nach einer spielerischen Einführung in das Phänomen Strom verdeutlichen Turbine, Dampfmaschine und Wasserturbine die verschiedenen Möglichkeiten der Stromerzeugung.

Eine alte Straßenbahn dokumentiert den Stand der Elektrifizierung in den 1930er Jahren. Der Weg durch die Umspannanlage erlaubt seltene Einblicke in das, was „hinter der Steckdose“ geschieht. Beispiele aus Industrie, Gewerbe, Landwirtschaft und Haushalt zeigen, welche Veränderungen die Elektrizität innerhalb weniger Generationen in der Gesellschaft bewirkt hat.

Umspannwerk Recklinghausen
Uferstraße 2-4
45663 Recklinghausen
Tel. (02361) 982216
www.umspannwerk-recklinghausen.de

Öffnungszeiten
Mo bis Sa 10 bis 17 Uhr
So 10 bis 18 Uhr

Eintritt
Erwachsene 5,50 Euro
Ermäßigte 4 Euro

Die Redaktion von rewirpower .de ist stets bemüht, alle Daten so aktuell wie möglich zu halten. Dennoch können wir keine Gewähr auf Öffnungszeiten, Preise und sonstige Informationen geben.

Like rewirpower auf facebook

Wir suchen Fans - Fans des Reviers. Veranstaltungen, Tipps und Klassiker des Ruhrgebiets teilen wir mit unseren Fans. Du kannst mit uns über die schönsten Dinge im Ruhrgebiet plaudern.