rewirpower.de – Das Revierportal


Suche:

Lexikon Baurecht

Abschlagszahlungen

Gerade bei größeren Bauaufträgen ist es üblich, dass Bauunternehmen Abschlagszahlungen verlangen. Dies steht ihnen auch gesetzlich zu (§ 632a BGB). Diese Forderungen sind allerdings an Bedingungen geknüpft: Die erbrachte Leistung, für die das Bauunternehmen Geld verlangt, muss in sich abgeschlossen sein.

Außerdem wird der Bauherr mit der Zahlung Eigentümer dieser Leistung. Wurde der Bauvertrag gemäß Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) abgeschlossen, ist die Zahlung der Abschlagsrechnung nach spätestens 18 Tagen fällig.

Like rewirpower auf facebook

Wir suchen Fans - Fans des Reviers. Veranstaltungen, Tipps und Klassiker des Ruhrgebiets teilen wir mit unseren Fans. Du kannst mit uns über die schönsten Dinge im Ruhrgebiet plaudern.