rewirpower.de – Das Revierportal


Suche:

Lexikon Baurecht

Kündigung

Verträge mit Bauunternehmen und Handwerkern können bis zur Vollendung der Arbeiten jederzeit gekündigt werden. Der Unternehmer ist allerdings berechtigt, die vereinbarte Vergütung zu verlangen – abzüglich derjenigen Aufwendungen, die ihm aufgrund der vorzeitigen Vertragskündigung nicht entstanden sind. Die Arbeitslöhne darf er dann nicht verrechnen, wenn er seine Arbeiter anderweitig einsetzen kann. Geregelt ist dies in § 649 des Bürgerlichen Gesetzbuchs.

Like rewirpower auf facebook

Wir suchen Fans - Fans des Reviers. Veranstaltungen, Tipps und Klassiker des Ruhrgebiets teilen wir mit unseren Fans. Du kannst mit uns über die schönsten Dinge im Ruhrgebiet plaudern.