rewirpower.de – Das Revierportal


Suche:

Lexikon Baurecht

Nebenabreden

Bei Grundstückskaufverträgen müssen sämtliche Nebenabreden in Schriftform notariell beurkundet werden. Wird diese Form nicht eingehalten, ist der gesamte Kaufvertrag ungültig. Das bedeutet: Wird zum Beispiel als Nebenabrede getroffen, dass nur ein Teil des Kaufpreises im Notarvertrag angeben wird und der Rest aus Steuergründen schwarz ausbezahlt wird, ist der gesamte Vertrag nichtig.

Like rewirpower auf facebook

Wir suchen Fans - Fans des Reviers. Veranstaltungen, Tipps und Klassiker des Ruhrgebiets teilen wir mit unseren Fans. Du kannst mit uns über die schönsten Dinge im Ruhrgebiet plaudern.