rewirpower.de – Das Revierportal


Suche:

Lexikon Baurecht

Teilbaugenehmigung

Ein Baugenehmigungsverfahren kann dauern. Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein Bauherr aber schon loslegen, bevor die Baugenehmigung erteilt ist. Nämlich dann, wenn eine Teilbaugenehmigung vorliegt.

In dieser wird dem Bauherrn gestattet, mit bestimmten Arbeiten, etwa das Ausheben der Baugrube schon zu beginnen, bevor die eigentliche Baugenehmigung erteilt ist. Voraussetzung ist allerdings, dass nach dem Stand des Bauantrags keine Bedenken gegen die Teilausführung bestehen. Konkret bedeutet das: Es muss abzusehen sein, dass das Bauvorhaben im wesentlichen genehmigt werden wird.

Eine Teilbaugenehmigung unterscheidet sich damit von einem Bauvorbescheid. Dieser ist keine Erlaubnis, schon mit irgendwelchen Arbeiten zu beginnen. Er gibt dem Bauherrn lediglich Auskunft, ob mit der Genehmigung seines Bauvorhabens voraussichtlich zu rechnen ist.

Like rewirpower auf facebook

Wir suchen Fans - Fans des Reviers. Veranstaltungen, Tipps und Klassiker des Ruhrgebiets teilen wir mit unseren Fans. Du kannst mit uns über die schönsten Dinge im Ruhrgebiet plaudern.