rewirpower.de – Das Revierportal


Suche:

Lexikon Baurecht

Verkehrssicherungspflicht

Baustellen bergen Gefahren. Vor diesen Gefahren müssen Dritte, zum Beispiel vorbeilaufende Passanten, geschützt werden.

Es ist die Pflicht aller am Bau Beteiligten und auch des Bauherren, die Baustelle in einem Zustand zu halten, dass keine Gefahren für Dritte ausgehen. Verstoßen sie gegen diese Pflicht und es geschieht ein Unfall, so haften sie für den Schaden.

In der Praxis trifft die Verkehrssicherungspflicht auch das Bauunternehmen, die Handwerker sowie den Architekten. Trotzdem sollten Bauherren stichprobenartig ihre Baustelle kontrollieren. Denn alle am Bau Beteiligten können gesamtschuldnerisch haftbar gemacht werden, auch der Bauherr. Der Abschluss einer Bauherrenhaftpflichtversicherung ist deshalb obligatorisch.

Like rewirpower auf facebook

Wir suchen Fans - Fans des Reviers. Veranstaltungen, Tipps und Klassiker des Ruhrgebiets teilen wir mit unseren Fans. Du kannst mit uns über die schönsten Dinge im Ruhrgebiet plaudern.