rewirpower.de – Das Revierportal


Suche:

Lexikon Baurecht

Vormerkung

Eine Sicherheit für einen Grundstückskäufer ist die Eintragung einer Vormerkung ins Grundbuch. Hintergrund: Im Zeitraum zwischen Kaufvertrag und endgültiger Grundbuch-Eintragung des Käufers als Eigentümer könnte der Verkäufer theoretisch das Grundstück ein weiteres Mal verkaufen oder es mit Grundschulden belasten. Eine Auflassungsvormerkung im Grundbuch bewirkt, dass der bisherige Eigentümer nicht mehr über das Grundstück verfügen kann. Eine Vormerkung muss vereinbart werden, sie wird nicht automatisch ins Grundbuch eingetragen.

Like rewirpower auf facebook

Wir suchen Fans - Fans des Reviers. Veranstaltungen, Tipps und Klassiker des Ruhrgebiets teilen wir mit unseren Fans. Du kannst mit uns über die schönsten Dinge im Ruhrgebiet plaudern.