rewirpower.de – Das Revierportal


Suche:

Pflanzen für alle Jahreszeiten

Frühlings Erwachen

Wenn der Frühling kommt, haben Hobbygärtner längst Vorkehrungen getroffen. Schon Anfang des Jahres wurden viele Pflanzen zurück geschnitten und die Blumenzwiebeln sind gesteckt. Der Lohn: Es wird bunt im Garten, denn mit dem Frühling kommen auch die Blüten zurück.

Maiglöckchen
Foto: Ned.Work - Bund Deutscher Staudengärtner

Maiglöckchen
Die weißen, glockenförmigen Blüten des Maiglöckchens blühen ab etwa Mai bis hinein in den August. Die Pflanze fühlt sich im Garten wohl, ist aber auch als Zimmerpflanze zu halten. Die zierlichen und anmutigen Blüten gelten als Glücksbringer und haben schon oft Dichter und Maler inspiriert. Besonders gut gedeiht die Pflanze auf warmem, humusreichem Boden.
Doch Vorsicht: Das Maiglöckchen ist giftig. Besonders in den roten Beeren, die der Blüte folgen, ist der Giftstoff Glycoside enthalten. Dieser kann schlimmstenfalls Herzrhythmusstörungen bis hin zum Tod verursachen.

Foto: Ned.Work - Informationsbüro für Zwiebelblumen
Foto: Ned.Work - Informationsbüro für Zwiebelblumen

Märzbecher
Schneeglöckchen? Knapp daneben. Der Märzbecher mit seiner zartweißen, glockenförmigen Blüte sieht zwar ähnlich aus, hat aber größere Blüten. In freier Natur ist die Pflanze recht selten und steht unter Naturschutz. Doch in der Gärtnerei gekauft, kann sie guten Gewissens im eigenen Garten gepflanzt werden, wo sie – anders als der Name vermuten ließe – im April und Mai blüht.
Werden die giftigen Blumenzwiebeln gelagert, sollten sie gut vor Kindern versteckt werden: Symptome nach dem Verzehr sind zum Beispiel Erbrechen, Durchfall und Herzrhythmusstörungen.

Foto: Ned.Work - Bund Deutscher Staudengärtner
Foto: Ned.Work - Bund Deutscher Staudengärtner

Etagenprimel
Der Name ist Programm: Die gelbroten Blüten, die etagenweise übereinander liegen, gaben dieser Pflanze ihren Namen: Etagenprimel. Im Staudengarten sind sie ein Blickfang. Die Pflanze, die auch Fliederprimel genannt wird, ist ein einjähriges Kraut, das ab Anfang des Jahres bis etwa Ostern seine Blütenstände bildet – mehrmals hintereinander.

Foto: Ned.Work - Informationsbüro für Zwiebelblumen
Foto: Ned.Work - Informationsbüro für Zwiebelblumen

Schachbrettblumen
Ziemlich außergewöhnlich sind die mit kleinen Karos gemusterten tiefroten Blüten der Schachbrettblumen. Sie fühlen sich sowohl an sonnigen als auch halbschattigen Standorten wohl und blühen von April bis Mai. Dazu ist allerdings eine gute Vorbereitung nötig: Schon im September oder Oktober müssen die Zwiebeln gepflanzt werden. Die Pflanze mag nahrhafte, humusreiche Böden. Auch auf eine gute Drainage ist zu achten, denn bei zu viel Feuchtigkeit können die Zwiebeln faulen. Wichtig: Die Blume ist giftig. Leben Kleinkinder im Haushalt, sollte man deshalb besser auf sie verzichten.

powered by Immowelt

Like rewirpower auf facebook

Wir suchen Fans - Fans des Reviers. Veranstaltungen, Tipps und Klassiker des Ruhrgebiets teilen wir mit unseren Fans. Du kannst mit uns über die schönsten Dinge im Ruhrgebiet plaudern.

Das Wetter im Revier

Wettervorhersage
bedeckt
5 °C
Wettervorhersage:
Di 20.11. Mi 21.11. Do 22.11.
bedeckt bedeckt bedeckt
4 °C 6 °C 7 °C