rewirpower.de – Das Revierportal


Suche:

Schwimmteiche

Foto: Bio-Nova
Foto: Bio-Nova

Natürlicher Badespaß

Ein Schwimmteich braucht weniger Pflege - und kostet im Unterhalt auch weniger als ein echter Pool.

Gekachelt und voller Technik erfordert der Pool einen vergleichs- weise hohen Aufwand an Chemikalien und Filteranlagen. Der Schwimmteich dagegen ist ökologisch sinnvoll, weil komplett auf umweltschädliches Chlor verzichtet werden kann. Im günstigsten Fall entfällt aufwändige Technik sogar ganz.

Der Grund: Die normalerweise ohne Zugabe von Chlor auftretenden Verunreinigungen werden durch einen einfachen Trick verhindert: Der Teich - er sollte zwei Meter tief sein - wird in zwei Zonen aufgeteilt, von denen die eine die Badezone darstellt. Die andere ist die sogenannte Regenerationszone, in der das Wasser durch Pflanzenwurzeln und Mikroorganismen von Keimen und überflüssigen Nährstoffen gereinigt wird.

Diese Reinigungszone sollte ungefähr zwei Drittel des Teiches ausmachen und ausreichend mit Unterwasserpflanzen wie Tausendblatt, Wasserpest oder Laichkraut bepflanzt sein. Die Flachwassersektion des Teiches kann mit Schilf, Wasserminze, Blutweiderich, Binsen oder Schwertlilie begrünt werden. In dieser Uferregion fühlen sich dann auch amphibische Teichbewohner wie Frösche oder Molche wohl.

Ist der Schwimmteich einmal fertig bepflanzt, dauert es nicht lange bis sich die ersten Bewohner wie Libellen, Rückenschwimmer oder Gelbrandkäfer ansiedeln. Deren Larven ernähren sich unter anderem von Stechmückenlarven und dezimieren so die Menge der blutsaugenden Plagegeister. Weitere Bewohner wie Wasserschnecken oder Teichmuscheln müssen eingesetzt werden, sorgen aber dann ergänzend für eine bessere Wasserqualität. Ein kleines Manko, das ein solcher Badeteich mit sich bringt, wird wohl nur Angler enttäuschen: Auf das Einsetzen von Fischen sollte verzichtet werden, da deren Ausscheidungen das empfindliche Biotop zusätzlich aus dem Gleichgewicht bringen würden.

Eine nützliche wie auch optisch reizvolle Ergänzung ist ein kleiner Bachlauf. Dieser versetzt das fließende Wasser mit Sauerstoff und reinigt es zusätzlich. Ordentlich geplant und angelegt kann in einem Schwimmteich nahezu Trinkwasserqualität erreicht werden.

Die Höhe der Baukosten liegt in etwa bei der eines normalen Pools, der Unterhalt dagegen ist erheblich günstiger. Denn der Reinigungsaufwand beschränkt sich auf gelegentliches Entfernen einer etwaig angesammelten Schlammschicht in der Badezone und dem Abfischen von heruntergefallenen Blättern.

Ist das Biotop einmal fertig, bietet es im Sommer bei Bedarf wohltuende Erfrischung direkt im eigenen Garten und sieht das ganze Jahr über gut aus. Nicht zu vernachlässigen ist die angenehme Wirkung auf das unmittelbare Klima in der nächsten Umgebung, das die Pflanzen und Kleinstlebewesen verbreiten. Ein Schwimmteich ist also das ganze Jahr über ein echtes Highlight im Garten - nicht nur für Kinder.

powered by Immowelt

Like rewirpower auf facebook

Wir suchen Fans - Fans des Reviers. Veranstaltungen, Tipps und Klassiker des Ruhrgebiets teilen wir mit unseren Fans. Du kannst mit uns über die schönsten Dinge im Ruhrgebiet plaudern.

Das Wetter im Revier

Wettervorhersage
bewölkt
11 °C
Wettervorhersage:
Sa 17.11. So 18.11. Mo 19.11.
bewölkt bewölkt bedeckt
9 °C 8 °C 6 °C